09.11.2017

Neue Fachmesse für professionelle Schneidtechniken vom 17. bis 19. April 2018: Messe Essen verzeichnet starke Resonanz auf die CUTTING WORLD

Modernste High-Tech-Schneidverfahren für vielfältige Werkstoffe und zugehörige Themenwelten finden einen eigenen Platz in der Messe Essen: Die CUTTING WORLD vom 17. bis 19. April 2018 bildet – erstmalig im deutschsprachigen Raum – die gesamte Wertschöpfungskette der Schneidbranche mit einer Fachmesse ab. Zahlreiche Global Player aus der Industrie wissen bereits jetzt, dass sie als Aussteller teilnehmen werden oder haben ihr Interesse bekundet. Es werden viele Entscheider aus Industrie und Handwerk erwartet. „Die CUTTING WORLD ermöglicht die Präsentation von Maschinen, vielfältigen Werkstoffen und passgenauen Dienstleistungen vor hochkarätigen Fachbesuchern an einem zentralen und hochattraktiven Messestandort in Deutschland“, so Christina Kleinpaß, Projektleiterin der Messe Essen. Die Messe Essen bietet mit ihrem Kooperationspartner Schneidforum Consulting, Ausrichter des „Deutschen Schneidkongresses“ und des „Deutschen Brennschneidtags“ auf der Messe, außerdem ein auf die Ausstellung abgestimmtes, topaktuelles Rahmenprogramm.

Professionelles Schneiden beschränkt sich nicht auf Metalle: Viele weitere Werkstoffe mit teils neuartigen Materialeigenschaften wie hochmoderne Kunststoffe, Verbundstoffe oder Glas haben ihren Platz in der verarbeitenden Industrie und im Handwerk. Dadurch spricht die CUTTING WORLD eine breit gefächerte Besuchergruppe an – vom produzierenden Unternehmen der Metall- und Stahlbaubranche über den anarbeitenden Stahlhandel bis hin zu Blechverarbeitern und Lohnschneidbetrieben. Die Fahrzeugbauindustrie ist ebenso involviert wie Werften und der Automotive-Bereich, Apparatebauer ebenso wie Anlagenbauer.

Industrie 4.0 nutzbar machen

„Um die Nutzbarkeit des Angebots und die Bedeutung der gezeigten Markttrends für den eigenen Betrieb beurteilen zu können, bietet der Kongress die erforderlichen Fachinformationen und Fachforen zum Austausch und

Netzwerken mit Experten an“, so Dipl.-Ing. Gerhard Hoffmann vom Schneidforum Consulting. „Unsere Kongressbesucher kommen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, also Deutschland, Österreich und Schweiz und weiteren Nachbarländern. Rund 60 Prozent sind Entscheider aus Industrie und Handwerk.“

Angebotsbereiche

Angebotsbereiche der CUTTING WORLD sind Trenntechnologien mit den Trennarten Autogen-, Laser-, Plasma- und Wasserschneidanlagen, Roboteranwendungen sowie Sägetechnik, außerdem Rohr- und Profilbearbeitung, Schneidaggregate und Zubehör, Umformtechnologie, Blechbearbeitungstechnologie, generative und additive Verfahren sowie Rapid Prototyping, Verschleißteile und Hilfs- und Betriebsstoffe. Die Ausstellung bildet außerdem Markier- und Signiertechnologie, Umwelttechnologie und Filtertechnik, Lager-, Logistik- und Handhabungstechnologie, Oberflächentechnologie, Reinigung und Beschichtung, elektronische und mechanische Maschinenkomponenten sowie Antriebs-,  Mess- und Regeltechnik, Betriebseinrichtungen und Arbeitssicherheit ab. Weitere Bereiche sind Datenverarbeitung, Software, Produktionsplanung, Qualitätssicherung und Messgeräte, Metalle, Bleche, Blechhalbzeuge, Profile, Kunststoffe und sonstige Stoffe, Lohnarbeiten, Dienstleistungen, Aus- und Weiterbildung, Forschung, Verbände sowie Informationsvermittlung.