27.04.2017

CUTTING WORLD: Neue Fachmesse für professionelle Schneidtechniken ergänzt etablierte Fachkongresse

Für Fachleute der Trenntechnik sind der „Deutsche Schneidkongress“ und der „Deutsche Brennschneidtag“ schon seit Jahren ein fester Termin im Veranstaltungskalender. Organisiert vom Schneidforum Consulting werden hier die neuesten Brancheninfos und wissenschaftlichen Ergebnisse an bisher wechselnden Veranstaltungsorten einem immer größer werdenden Fachpublikum vermittelt. Nun haben diese beiden hochkarätigen Fachkongresse eine „neue Heimat“ in der Messe Essen gefunden. Ergänzt werden sie durch das neue Messeformat der CUTTING WORLD, die vom 17. bis 19. April 2018 unter anderem innovative Laser-, Plasma-, Wasserstrahlschneidanlagen sowie autogenes Brennschneiden präsentiert.

Schneiden ist HighTech — und zählt zu den hochentwickelten und stark automatisierten Technologien. Dennoch gibt es für den Bereich des professionellen Schneidens und den damit verbundenen Prozessketten, Anarbeitungsprozessen und Umgebungselementen der Fertigungslinien keine eigene Messe. Dazu Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen: „Die CUTTING WORLD nimmt sich dieser Lücke an und wird gemeinsam mit den beiden etablierten Kongress-Formaten eine Fülle an praxisrelevanter Informationen, Netzwerkmöglichkeiten und Investitionsgelegenheiten bieten.“

Kombination aus Messe und Kongress bietet neue Möglichkeiten

Aussteller und Kongressteilnehmer profitieren von einer modernen Infrastruktur: Das Congress Center Essen überzeugt als idealer Veranstaltungsort mit großzügigen Räumlichkeiten, erstklassiger Technik und exzellentem Service. Kurze Wege in die Messehalle garantieren dabei eine enge Verzahnung aus Theorie und Praxis.  Erstmals können im Rahmen der CUTTING WORLD auch Maschinen in einer modernen Messehalle präsentiert werden. Eine eigene Logistikfläche ermöglicht hierbei einen unkomplizierten Auf- und Abbau. Kongressteilnehmer und Fachbesucher können sich vor und während der Veranstaltung auf eine erprobte Messe- und Kongressstruktur verlassen und in einem angenehmen Umfeld ihr Netzwerk ausbauen.

Der Markt für Schneidanlagen wandelt sich

„Fast die Hälfte der Schneidmaschinen ist älter als sieben Jahre und die Branche verlangt verstärkt nach modernen Verfahren zur Verarbeitung von Verbundwerkstoffen“, so Dipl.-Ing. Gerhard Hoffmann  vom Solinger Unternehmen „Schneidforum Consulting“, das eine Schlüsselposition in der Branche besitz. Das Team um Hoffmann bündelt als Veranstalter des „Deutschen Schneidkongresses“ sowie des „Deutschen Brennschneidtags“ ein enormes Fachwissen rund um verschiedene Schneidtechniken – ein starker Partner für die CUTTING WORLD. Die Messe Essen als Messeveranstalter freut sich schon jetzt darauf die Branche ab 2018 auf dem Messegelände begrüßen zu dürfen.